udv-hsz hsz-csik
2017-12-12

Min: 8
Max: 10
Min: 0
Max: 3

Szejkefürdő

Das Szejke-Bad ist das Freizeitzentrum und der Erholungsort der Stadt Seklerodorhellen.

Sein Name ist mit der Tätigkeit von Orbán Balázs eng verbunden, der dessen Inhaber war und hier begraben wurde.

Seine Mineralwässer mit einem Petroleum-Geschmack, die warmen schwefelsäurigen Bäder, die Mofette und der Schlam – alle sind an einer Stelle im Tal des angenehmen Sós-Bachs und haben eine grosse Heilkraft.

Orbán Balázs (1829-1890) ist der grösste Szekler, Schriftsteller, Historiker, Ethnograph, Publizist – sein Grab und Denkmal befindet sich am Mineralwasser-Hügel. Der grösste Szekler ist, seinem Wunsch nach, auf seinem ehemaligen Besitz begraben worden. Der Grab-Baudenkmal wurde im Jahre 1969 gebaut.

Ziel der Szeklertoren-Austellung ist, die Kunst der Szeklertore von der Gegend Odorhellen zu zeigen und aufzubewahren. Indem wir unter den, zwischen 1973 – 2003 aufgestellten Toren spazieren, erreichen wir zum Grab. Vor dem Denkmal von Orbán Balázs reihen, vom Haáz Rezső - Museum und von einigen Personen von Odorhellen aufgestellt und gepflegt, vierzehn schöne Tore. Das älteste, das eben vor dem Denkmal steht, wurde im Jahre 1888 von Orbán Balázs vor sein Haus von Szejke-Bad aufgestellt.

Hier wird, schon seit 25 Jahren, jährlich das berühmte Volkstanz-Festival veranstaltet, wo am Szejke-Tag, auf einer Freilichtbühne, die lebendige Volskstradition Rumäniens vorgezeigt wird. Mit dieser Angelegenheit erscheinen hier Volkstanzgruppen.

Foto: Kiss Hunor

 
Magyar | Romana | English | Deutsch